Longwy

AUFRUF zum BUSTRANSFER & zum Tag gegen das ATOMKLO BURE

Endlagerprojekt Bure

AUFRUF zum BUSTRANSFER & zum Tag gegen das ATOMKLO BURE in BAR-LE-DUC am 16. Juni 2018

Der Morgen in Bar-Le-Duc, nahe dem Ort Bure, in dem das zukünftige Atomklo Frankreichs entsteht, soll zum Nachdenken genutzt werden – der Nachmittag soll zum Handeln genutzt werden.

Der 16. Juni 2018; ein aktionsreicher Tag gegen das zukünftige Atomklo Bure in Bar-Le-Duc. Hierzu rufen, die Bürgerinitiative Cattenom Non Merci und das kürzlich ins Leben gerufene Saar/Lor/Lux Unterstützungskomitee Bure sowie zahlreiche Bürgerinitiativen rund um Bure auf und wollen einen Bustransfer zum Tag gegen das Atomklo Bure nach Bar-Le-Duc organisieren.

ABFAHRTSZEITEN (Bitte 10 Min. vor Abfahrt vor Ort sein)

> Longwy: 06:30 Uhr, Parkplatz Centre Commercial Vauban

> Thionville Abfahrt: 07:15 Uhr, Parkplatz Decathlon Yutz (A31)

> Metz: 7:30 Uhr, Monument aux morts Porte Serpenoise

> Pont A Mousson: 8:15 Uhr, Parkplatz Einkaufscenter Match an der Kreuzung rue de Metz / Avenue de l’Europe

ABFAHRT IN BAR-LE-DUC: 20:00 Uhr

Rückweg über: > Pont A Mousson / Metz / Thionville / Longwy – Ankunft

zirka 22:00 / 22:30

Die Mitreisenden bezahlen 5 € Minimum.

>> Der Bus wird hauptsächlich von Sortons du Nucléaire Moselle / Grüne Thionville / Unterstützungskomitee Bure finanziert.

Die öffentliche Sicherheit soll immer erste Prioritäten haben; jedoch legen veröffentlichte geologische Gutachten aus Bure das Gegenteil dar, dass das zukünftige Atomklo Bure Auswirkungen auf die öffentliche Sicherheit für die in Frankreich sowie in der Saar/Lor/Lux Region und darüber hinaus lebenden Bürger/Innen mit sich bringen wird.

Zudem fehlen bis Dato Bürgerbeteiligung und Transparenz; es gibt bis Heute kein ergebnisoffenes Verfahren; es fehlt bis heute die Einbeziehung der Nachbarländer und selbst ein Debat Publique (öffentliche Debatte) wird nicht die grenzüberschreitende SUP (strategische Umweltprüfung), noch die grenzüberschreitende UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung) (beide sind Pflicht) ersetzen. Solange beide nicht durchgeführt werden, ist und bleibt das zukünftige Atomklo Bure zudem ein unterirdischer Schwarzbau. Das atomare Endlager Bure wird zudem das Risiko für den Weiterbetrieb von Cattenom & anderen Atommeilern sichern.

Interessierte aus Deutschland oder Luxemburg können sich ab sofort für den Bustransfer bei der Bürgerinitiative Cattenom Non Merci anmelden.

Kontaktperson: Ute Schlumpberger

Mail: cattenom-non-merci@online.de

Betreff: Bar-Le-Duc 16. juni 2018

https://cattenomnonmerciorg.wordpress.com/b/