In eigener Sache

Wie man etracker abschaltet

Wie man die Protokollierung durch etracker unterbinden kann und was noch für Dienste auf taz.de eingebunden sind.

Wir hoffen, dass sie damit einverstanden sind, dass wir Nutzungsprofile auf taz.de erheben. Falls Sie das nicht wollen, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, es zu unterbinden. Zwei Wege stehen zur Auswahl:

1. Sie unterdrücken mit einem entsprechenden Add on für ihren Browser die Funktion von etracker (zum Beispiel mit „Ghostery“).

2. Sie lassen sich bei etracker auf die Ausschlussliste setzen. etracker setzt dann zwar auch einen Cookie bei Ihnen im Browser, aber allein zu dem Zweck, kein Profil über Ihr Surfverhalten anzulegen.

Wenn Sie ein Add on wie Ghostery auf taz.de verwenden, dann werden Sie sehen, dass wir weitere externe Dienste auf taz.de per JavaScript einbinden. Dazu gehört zunächst Adition, mit dem taz.de alle Werbung einbindet. Auf diesem Server findet kein Tracking statt.

Außerdem werden sie die Einbindung von Infonline und VG Wort sehen. Ersteres ist ein Tool der Dienstleister IVW und Agof, die in Deutschland die Reichweiten aller Zeitungen, Magazine und Onlinedienste messen. Auch dieses JavaScript halten wir für unproblematisch. Wir sind darauf angewiesen, dass Infonline die Reichweite von taz.de richtig mißt.

Hinter VG Wort verbirgt sich ein Zählpixel der Verwertungsgesellschaft Wort, ein Verband der Autoren, der Urheber für ihre Arbeit extra vergütet – und dazu lediglich zählt, wie oft ein Artikel aufgerufen wurde. Dieses Pixel befindet sich nur auf Artikelseiten und kommt ohne JavaScript aus.

Außerdem werden Sie noch Flattr und Twitter sehen, deren Widgets Sie auch auf unserer Seite finden. Beide halten wir im Bezug auf Tracking ebenfalls für unbedenklich.

Vereinzelt finden Sie auf taz.de auch youtube und vimeo, zwei Websites über die wir Videos auf taz.de einbetten. Mit vimeo binden wir zum Beispiel unsere berlinfolgen ein. Leider benutzt vimeo wiederum Google Analytics, weshalb es (nur wenn sie auf ein Video-Teaser klicken) auch auf wenigen Seiten auf taz.de eingespielt wird.

Warum wir etracker einsetzen, lesen Sie hier. Wie etracker funktioniert, erfahren Sie hier.